20. August 2016, Zuger Presse

PDF Link zum Zeitungsartikel

Es war ein strahlend schöner Abend, dieser 6. Juli 2016, auf dem Landsgemeindeplatz in Zug, als der chor zug sein Sommerkonzert gab. 3 Blöcke à je 20 Minuten Gesang. Mal gosplig, mal rockig, mal balladenhaft – und immer ein voller Erfolg. Ein herzliches Dankeschön geht an die vielen Zuschauerinnen und Zuschauer, die extra wegen uns gekommen sind (sogar aus Basel sind Freunde angereist und Besucher aus Kanada waren ebenfalls dabei), an die Zuhörerinnen und Zuhörer in den umliegenden Restaurants und natürlich auch an Zug Tourismus, die uns schon zum zweiten Mal die Möglichkeiten gegeben haben, an diesem geschichtsträchtigen Ort aufzutreten.

Umgeben von den wunderschönen Häusern, beschützt vom grossen grünen Kastanienbaum und mit Sicht auf einen zauberhaften Sonnenuntergang, fiel das Singen leicht. Unsere Solisten haben brilliert, und der Chor als Ganzes hat unter der Leitung von Christof Tschudi einmal mehr gezeigt, was in ihm steckt. Nicht umsonst hat der grosse, wie der kleine chor zug am „eifach singe“, dem Innerschweizer Sängerfest Mitte Juni 2016 in Cham, für seine Vorstellungen zwei Mal „vorzüglich“ erhalten.

Als die Sonne untergegangen und die Stimmen verstummt waren, genossen alle Sängerinnen und Sänger, samt Dirigent, einen wunderbaren Apéro riche, offeriert vom Restaurant Widder. Auch dafür ganz herzlichen Dank! Der chor zug wünscht allen Leserinnen und Lesern einen schönen Sommer!

Für den chor zug: Maya Peter