Diverses Magic Monday 03. Okt. 2016

Hiltl Pflanzbar Zürich

Mehr >
Konzert Am Weihnachtsmarkt 19. Nov. 2016

Kath. Kirche Arth

Mehr >
Konzert Winterbrunch 27. Nov. 2016

Zugersee

Mehr >

Chorzug Newsletter

Erhalten Sie immer die neusten Updates aus dem Chor Zug und Hinweise auf kommende Konzerte. Keine Angst, wir versenden kein Spam.

Medien / News

Pressebericht Platzkonzert chor zug 2016

Es war ein strahlend schöner Abend, dieser 6. Juli 2016, auf dem Landsgemeindeplatz in Zug, als der chor zug sein Sommerkonzert gab. 3 Blöcke à je 20 Minuten Gesang. Mal gosplig, mal rockig, mal balladenhaft – und immer ein voller Erfolg. Ein herzliches Dankeschön geht an die vielen Zuschauerinnen und Zuschauer, die extra wegen uns gekommen sind (sogar aus Basel sind Freunde angereist und Besucher aus Kanada waren ebenfalls dabei), an die Zuhörerinnen und Zuhörer in den umliegenden Restaurants und natürlich auch an Zug Tourismus, die uns schon zum zweiten Mal die Möglichkeiten gegeben haben, an diesem geschichtsträchtigen Ort aufzutreten.

Umgeben von den wunderschönen Häusern, beschützt vom grossen grünen Kastanienbaum und mit Sicht auf einen zauberhaften Sonnenuntergang, fiel das Singen leicht. Unsere Solisten haben brilliert, und der Chor als Ganzes hat unter der Leitung von Christof Tschudi einmal mehr gezeigt, was in ihm steckt. Nicht umsonst hat der grosse, wie der kleine chor zug am „eifach singe“, dem Innerschweizer Sängerfest Mitte Juni 2016 in Cham, für seine Vorstellungen zwei Mal „vorzüglich“ erhalten.

Als die Sonne untergegangen und die Stimmen verstummt waren, genossen alle Sängerinnen und Sänger, samt Dirigent, einen wunderbaren Apéro riche, offeriert vom Restaurant Widder. Auch dafür ganz herzlichen Dank! Der chor zug wünscht allen Leserinnen und Lesern einen schönen Sommer! Infos und die weiteren Auftritte unter www.chorzug.ch

Für den chor zug:

Maya Peter


Alle Einträge

Repertoire

  • African Call (kleiner chor, acapella)
  • Align (kleiner chor, acapella)
  • Blues on Sunday (kleiner chor, acapella)
  • Chante en mon Coeur (acapella)
  • Deep River
  • Diggeching Samba (kleiner chor, acapella)
  • Don't Cry
  • Don't Give Up (kleiner chor, acapella)
  • Engel (kleiner chor, acapella)
  • God, Great God
  • Hark! The Herold's Angel Sing
  • He Has Given
  • Higher Ground
  • I Believe
  • Leave It All Behind
  • Let Me Entertain You
  • Mironczarnia (kleiner chor, acapella)
  • My Lagan Love (kleiner chor, acapella)
  • Number One
  • Oh Happy Day
  • Politik
  • River Deep
  • Santo, Santo
  • Shackles
  • Smells Like Teen Spirit (kleiner chor, acapella)
  • Some Nights
  • Straighten Up And Fly Right (kleiner chor, acapella)
  • The 23rd Psalm (acapella)
  • Viva la Vida (acapella)
  • Washing Of The Water
  • We Found Love (kleiner chor, acapella)
  • Without A Song (kleiner chor, acapella)
  • You Raise Me Up

Hörbeispiele

  • African Call
  • Blues On Sunday
  • Chante En Mon Coeur
  • Deep River
  • Don't Cry
  • Engel
  • God Great God
  • Halleluja Salvation And Glory
  • He Has Given
  • Higher Ground
  • I Believe
  • Mironczarnia
  • My Lagan Love
  • My Life
  • Number One
  • Oh Happy Day
  • Politik
  • River Deep
  • Shackles
  • Smells Like Teen Spirit
  • Straighten Up And Fly Right
  • The 23rd Psalm
  • Total Praise
  • Viva La Vida
  • Washing Of The Water
  • We Found Love
  • Without A Song
  • You Raise Me Up

Geschichte

Der chor zug wurde 1995 von Julia Gloor als gospelchor zug gegründet. Gut 20 Jahre lebte, sang und konzertierte der Chor unter diesem Namen. Viele musikalische Erfolge und unzählige Konzerte gehen auf diese Zeit zurück. Der Chor wuchs damals zeitweilig auf über 100 Mitglieder an.

Seit 2004 steht Bertrand Gröger dem chor zug als musikalischer Leiter vor. Der gebürtige Norddeutsche mit Wahlheimat Freiburg im Breisgau ist unerreicht bezüglich seiner Erfahrung in der unterhaltenden Chormusik. Er führte den Chor über die letzten Jahre in neue musikalische Sphären, machte Wettbewerbe zu unvergesslichen und erfolgreichen Abenteuern und hat dank dem Zuger Christof Tschudi, Vize-Chorleiter und Solist, die beste Assistenz, die sich ein Chorleiter wünschen kann.

Die Zahl der aktiven Mitglieder des chor zug hat sich heute bei rund 60 Personen einpendelt. Der kleine chor zug besteht aus ca. 20 Sängerinnen und Sängern, welche allesamt Mitglieder des chor zug sind.

Mehr >

Der chor zug wurde 1995 von Julia Gloor als gospelchor zug mit 15 Sängerinnen und Sängern gegründet. Schon nach kurzer Zeit hatte sich die junge Chorgemeinschaft zu einem stattlichen Chor entwickelt, zeitweilig zählte dieser über 100 Mitglieder. Ausverkaufte Konzerte in Kirchen und Sälen waren Beweis seines Erfolgs. Gospel stand zwar im Namen, aber schon damals waren auch Rock- und Popsongs Teil des Repertoires. Auftritte mit anderen Chören, mit der Harmoniemusik Zug, mit dem Sänger und Rapper Sisco, mit John Brack und mit dem Swiss Brass Consort im Kultur- und Kongresszentrum KKL Luzern zeugen von dieser erfolgreichen Zeit.

Mit Beginn des Jahres 2004 begann eine neue Zeitrechnung: Bertrand Gröger, der charismatische Chorleiter aus Freiburg im Breisgau, steht seither dem Chor als musikalischer Leiter vor. Ausschlaggebend für die Wahl des deutschen Dirigenten mit Jahrgang 1963 war die langjährige Tätigkeit als Gründer und Leiter des Jazzchor Freiburg und seine Erfahrung in der unterhaltenden Chormusik. Er versteht es wie kein anderer zu begeistern, hat ein unfehlbares Gespür für tolle Songs sowie Arrangements und findet immer die perfekte Mischung für wunderschöne und mitreissende Konzerte. Seit ein paar Jahren komponiert und arrangiert Bertrand Gröger auch selber für den Chor. Sein grosses Engagement wäre nicht zu schaffen, hätte er nicht Christof Tschudi an seiner Seite und oft auch an seiner Stelle. Der Zuger Tenor, Solist und Vize-Chorleiter ist ein echtes Multitalent. Geht es um Musik und Gesang, dann ist nichts unmöglich. Zusammen sind sie ein Traumpaar!

Über die Jahre hinweg hat der Chor an diversen Wettbewerben teilgenommen und jedes Mal hervorragend abgeschlossen: 1. Platz im a-cappella-Teil und 2. Gesamtrang am Gospel Contest in Weinfelden im Jahr 2007, zweimal „excellent“ am Concours Choral in Fribourg im Jahr 2011 und gleich dreimal Gold am Internationalen Chorwettbewerb in Riva del Garda in Italien im Herbst 2013. Gleich zwei mal "vorzüglich" gabs am innerschweizer sängerfest "eifach singe" im sommer 2016 in cham/zg.

Der Chor trifft sich jeden Montagabend zu einer zweistündigen Probe und führt während dem Jahr zwei bis drei Probetage durch. Eine allen ans Herz gewachsene Tradition ist das Probeweekend mit Konzert, welches in der Regel im September stattfindet. Die Spirit Party am Samstagabend ist legendär und dauert jeweils bis in die frühen Morgenstunden.

Nebst der jährlichen Konzertreihe, welche an einem Wochenende zwischen Ende November und Ende Januar stattfindet, wird der Chor für Messebegleitungen, Hochzeiten, spezielle Geburtstage, Firmungen und immer häufiger auch zu Firmenevents engagiert. Diese individuell gestalteten Auftritte sind kleine und grosse Highlights quer durchs Jahr und werden von den Veranstaltern wie von den Sängerinnen und Sängern in gleichem Masse geschätzt. Die musikalische Ausrichtung und die Chorzusammensetzung passen sich dem Anlass und der Örtlichkeit an. Das Repertoire wird jedes Jahr modifiziert und reicht von Pop, Gospel, Rock bis hin zu Ausflügen in andere musikalische Genres. Der chor zug singt normalerweise mit Pianobegleitung, der kleinechor zug wird häufig für a-cappella-Auftritte gebucht.

Der chor zug ist nicht nur ein Chor und Verein, sondern eine unglaublich vielseitige Mischung von Frauen und Männern zwischen 16 und 70 Jahren, aus dem Kanton Zug, aus Nachbarkantonen, aus Europa und Übersee, vor allem aber von glücklichen und angefressenen Sängerinnen und Sängern mit tollen Stimmen, Freude am Singen und Rhythmus im Blut. Gospel mag vielleicht nicht mehr im Namen stehen, aber in den Herzen der Singgemeinschaft lebt er weiter und wird immer ein Teil des Chores bleiben.

Projekte

2016 Let Us Entertain You
2014 Getting Nearer
2013 People Get Ready
3x Gold am Int. Chorwettbewerb In Riva del Garda, Italien, kleiner chor zug
2012 Gospelchor Zug Goes Acapella
2012 Konzert mit Vocal Line (Dänemark)
2011 Konzerte 2011
Concours Choral de Fribourg
Jury-Auszeichnung Excellente
2010 In Concert
2009 My Life, my Love, my All
2008 Gonna Sing
2007 You Raise Me Up
Swiss Gospel Contest in Weinfelden
1. Rang Jury Wertung, 2. Rang insgesamt
2006 Akzente
2005 Colours
2003 Nice Noises
2002 Faces
Gospel Diamonds 2
Mit dem Swiss Brass Consort im KKL in Luzern
2001 Gospel Diamonds 1
2001 Konzert mit dem Swiss Brass Consort Im KKL in Luzern
2000 Ashira
Gemeinschafts-Konzert mit der Harmoniemusik der Stadt Zug
1999 Only You
1998 Shine
1997 Walk On
1996 First Steps

Vorstand

  • Maya Peter


    Co-Präsidium & Werbung ad interim

  • Yvonne Flühler


    Co-Präsidium & Konzertorganisation

  • Christian Müller


    Finanzen

  • Sabine Sommer


    Administration

Musikalische Leitung

BERTRAND GRÖGER

seit 2004 Chorleiter / musikalischer Leiter des chor zug.

In jungen Jahren studiert er klassische Gitarre und Jazzgesang in Freiburg und Paris sowie Jazz in Hamburg. Sein musikalischer Wirkungskreis ist breit gefächert und prägt Menschen in unterschiedlichsten Sparten. Er wirkt als Chorleiter, Arrangeur, Dozent, internationaler Wettbewerbs-Juror, Gastdirigent, Komponist und Workshopleiter.

1990 gründet er den Jazzchor Freiburg in Breisgau und übernimmt 2004 mit grossem Engagement die musikalische Leitung des gospelchor zug. Auf der CD „20“ des chor zug, (2016) sind vier Uraufführungen von ihm neu arrangierter Stücke zu hören.

Mehr >

Bertrand Gröger unterrichtete Gesang an den Jazz- und Rockschulen Freiburg und gibt immer wieder Chorleiterworkshops an verschiedenen Musikhochschulen, Akademien und Festivals. Er ist Dozent an der Popakademie Mannheim und leitet dort seit 2006 den Chor der Hochschule. Er ist als Juror bei internationalen Chorwettbewerben gefragt und geht mit dem Jazzchor Freiburg regelmässig auf Tourneen in Europa, Japan und Korea. Er hat u.a. erste Preise bei den Choir Olympics und dem deutschen Chorwettbewerb errungen.

Im Alter von 26 Jahren wird er als Autodidakt Preisträger am Internationalen Kompositionswettbewerb in Berlin. Für seine Tätigkeit als Chorleiter wird ihm 1997 der ZMF-Preis verliehen. Im Jahr 2000 leitet er am "UNO Festival Mondial des Enfants" den 2000 Mitglieder zählenden Weltkinderchor aus 115 Nationen. 2003 leitet er als Gastdirigent das Philharmonische Orchester Freiburg mit seiner Komposition "der und die (das)". Er realisierte gemeinsame Projekte mit Torun Eriksen, Bobby McFerrin, Roger Treece und der Hannover Big Band.

Herausgegeben:

Bertrand Gröger ist der Komponist der "Loop Songs", die von den Swingle Singers eingesungen wurden. Er ist Herausgeber der Chorreihe "Jazz and Pop Choir Series" und schrieb Auftragskompositionen und -arrangements u.a. für die Swingle Singers, die Bamberger Symphoniker, das WDR-Rundfunkorchester und die Nordwestdeutsche Philharmonie. Ebenfalls erschienen sind „33 neue Kanons“, mit Co-Autor Oliver Gies von Maybebop, „Crossover Preludes“ für Gitarre und „Warm up your choir“.

Weitere Infos finden Sie unter: www.jazzchorfreiburg.de

Solisten Pianistinnen

Christof Tschudi


Solist

Christof Tschudi ist seit 2004 Vize-Dirigent des chor zug. Er vertritt Bertrand Gröger an einzelnen Proben und dirigiert die meisten Auftritte während dem Jahr. An den Hauptkonzerten greift er als Solist selbst zum Mikrofon. 2015 leitet er die Produktion unserer neuen CD «20» und ist Arrangeur des Titelstückes «Let me entertain you» der Jubiläums-Konzerte 2016.

Mehr >

Im Chor singt Christof Tschudi seit dem Jahr 2000. Es ist zugleich auch der Start seiner eigenen musikalischen Karriere. Inzwischen ist er kompetenter Chorleiter und führt verschiedene Chöre und Projekte. Bei der SRF-Unterhaltungsshow im Jahr 20.. „Kampf der Chöre“ leitete er den BernHeartChor; in seiner Schule führt er ein Musical mit 400 Kindern auf. Seit 2013 ist er musikalischer Leiter des Gospelchor Uri. Für dessen Konzerte 2017 hat er fast alle Stücke selber arrangiert. Aus purer Freude hat Christof Tschudi 2014 eine CD mit fünf Songs veröffentlicht. Ausserdem singt er in den beiden Acapella-Gruppen besharp und Schallmaurer.

Weitere Infos finden Sie unter: www.christoftschudi.ch

Judith Biedermann


Solistin

Judith Biedermann singt seit 2013 als Solistin und Chorsängerin im chor zug. Sie studiert im Jahr 2013 Jazzgesang in Freiburg im Breisgau und besucht seit 2014 die Ausbildung zur Gesangslehrerin in „cvt“ (complete vocal technique = komplette Gesangstechnik) in Kopenhagen. Sie gibt ihre Erfahrung in Stimmbildung schon jetzt in Privatstunden weiter.

Mehr >

Singen als Solistin vor dem Chor ist für Judith Biedermann immer wieder etwas Spezielles. „Es ist einfach toll, die Energie des ganzen Chores im Rücken zu spüren und über ihre Harmonien zu solieren.“ Im Mai 2015 erfüllt sich Judith ihren Traum und veröffentlicht als Solokünstlerin ihr eigenes Album „Both sides of love“, auf dem 14 selber komponierte Popstücke zu hören sind. Sie arbeitet nebenberuflich als Stimmbildungs- und Gesangslehrerin. Im Mai 2015 veröffentlichte sie ihr Debutalbum „Both sides of love“. Judith Biedermann bringt als Sängerin und Songwriterin schon über 10 Jahre Bühnenerfahrung in verschiedenen Formationen mit, unter anderem in der Band „nevertheless“ oder mit dem „21st Century Choir“

Weitere Infos finden Sie unter: www.judithbiedermann.ch

Svenja Imlig


Solistin

Svenja Imlig singt seit 2011 im Chor Zug und seit 2013 als Solistin. Schon in der Kindheit ist das Singen ein wichtiger Bestandteil in ihrem Leben. Nach einigen Jahren Klavierunterricht wechselt sie zum Gesang. Die klassische Gesangsausbildung absolviert sie bei verschiedenen Musiklehrern in Unterägeri, Zug und Baar.

Mehr >

Svenja Imlig schätzt das Singen als Teil des kleinen chor zug und des chor zug ebenso sehr wie ihre Auftritte als vom Chor getragene Solistin. Sie lässt sich mit einem starken Chor im Rücken zu Höchstleistungen pushen und ist für die ganze Bandbreite des Gesanges von Pop über Jazz bis zum Volkslied zu begeistern. Sie liebt den Gesang mit all seinen Facetten und den Möglichkeiten, ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Svenja singt als Solistin an Hochzeiten und geniesst Auftritte an verschie-densten musikalischen Projekten, u.a. „Klanghotel Rössli“. Das Singen in der Kleinformation (kleiner chor zug) sowie im chor zug erfüllen sie ebenso sehr wie die Auftritte als Solistin.

Maja Nydegger


Pianistin

Maja Nydegger ist seit 2013 Pianistin des chor zug und begleitet ihn an den Jahreskonzerten und an verschiedenen Auftritten durch das Jahr. Sie ist ausgebildete Jazzpianistin und lebt als freischaffende Musikerin in Bern. Sie ist in verschiedenen Formationen im Jazz- und Popbereich aktiv und verfolgt eine rege Konzerttätigkeit.

Mehr >

Maja Nydegger studierte Jazzklavier an der Musikhochschule Luzern sowie dem Rytmisk Musikkonservatorium Kopenhagen. 2013 schloss sie ihr Studium mit dem Master in Performance ab. 2012 gründete sie ihr eigenes Quintett BLAER, für das sie als Komponistin und Bandleaderin tätig ist. Daneben ist sie in verschiedenen Formationen im Jazz- und Popbereich als Pianistin aktiv und spielt jährlich zahlreiche Konzerte. Als gefragte Begleiterin wirkt Maja Nydegger ausserdem regelmässig bei verschiedenen Chorprojekten mit.

Weitere Infos finden Sie unter: www.blaer.ch

Anita Nötzli


Pianistin

Anita Nötzli absolvierte ihr Klavier-Lehrdiplom am Konservatorium Zürich bei Hadassa Schwimmer und ihr Konzertdiplom an der Hochschule für Musik und Theater in Bern bei M. Studer. Sie ist seit 2006 Pianistin des chor zug und begleitet den Grossteil der Auftritte während dem Jahr.

Mehr >

Anita Nötzli absolvierte ihr Klavier-Lehrdiplom am Konservatorium Zürich bei Hadassa Schwimmer und ihr Konzertdiplom an der Hochschule für Musik und Theater in Bern bei M. Studer. Sie besucht diverse Kurse in Liedbegleitung und Jazz (u.a. A. Desponds, S. von Wattenwil und D. Ruosch) und ist seit 2006 Pianistin des chor zug und begleitet den Grossteil der Auftritte während dem Jahr.

Melanie Hirt


Solistin

Ab dem Alter von 7 nahm Melanie Hirt Klavierunterricht und bildete sich später auch gesanglich weiter. Während ihrem Austauschjahr an einer High School im US Bundesstaat Ohio sang sie in 4 verschiedenen Chören mit, nahm an Gesangswettbewerben teil und trat in mehreren Musicals auf. Zurück in der Schweiz...

Mehr >

...spielte sie u.a. im Ensemble des Musical Jonas und Madeleine im KKL mit. Für die Matura mit Schwerpunkt Musik (Gesang) vertiefte Melanie Hirt ihre gesangliche Ausbildung mit Sologesang. Auch während ihrem anschliessenden Studium folgte weiterer intensiver Gesangsunterricht. Sie hatte Gelegenheit, an anderen gesanglichen Anlässen, u.a. 2010 dem "Kampf der Chöre" des SF im BernHeartChor teilzunehmen. Das Highlight ihrer bisherigen musikalischen Karriere war das Mitsingen an den Konzerten vom weltbekannten Bobby McFerrin und dem Jazzchor Freiburg (Vocabularies) in Wien und Lörrach. Seit 2008 singt sie begeistert im chor zug mit.

Paul Stuart


Solist

Pauls Stuart musikalische Laufbahn begann als Solo-Gitarrist, und er liebt es, Pop- und Rocksongs zu covern. Mitglied der englischen Rockband „Ember Daze“. Seit September 2013 im chor zug.

Yvonne Flühler


Solistin

Yvonne Flühler hat in verschiedensten Sing- und Theaterprojekten als Chorsängerin und Solistin mitgewirkt. Seit 2009 ist sie im chor zug zeitweise als Solistin tätig und hat 2012 den cvt-Jahreskurs in Zürich absolviert.

Cornel Waser


Solist

Cornel Waser singt seit seinem 7. Lebensjahr und ist seit 2007 im Chor. Musikalische Highlights: Projekt mit Bobby McFerrin und dem Jazzchor Freiburg, Kampf der Chöre, Chorwettbewerbe in Fribourg und Riva del Garda/I. Singen ist für ihn ein Ausgleich zum täglichen Leben, und er liebt es, sich in den Chorgesang einzufügen. Seine zweite grosse Leidenschaft ist das Fotografieren.

Sabine Sommer


Solistin

Sabine Sommer ist seit 2006 im Chor. Singen ist, seit sie in der Pfadi war, ihre Leidenschaft. Highlights waren die Auftritte an verschiedenen Pfadi-Folk-Festivals, das Bobby-McFerrin-Projekt mit dem Jazzchor Freiburg und nun das Singen im chor zug sowie im kleinen chor zug. Sie sagt, dass ihr die Musik viel Energie gibt und auch über schwere Zeiten hinweghilft.

Sponsoren

Kontakt

  • Alle Felder markiert mit * sind obligatorisch und müssen ausgefüllt werden.